This website uses JavaScript. Please activate JavaScript in your browser settings and reload this page.
DGPPN Kongress 2018 co-site - DGPPN Kongress 2017

Presseakkreditierung

Als Journalistin oder Journalist haben Sie die Möglichkeit, kostenlos am DGPPN Kongress 2018 in Berlin teilzunehmen. Füllen Sie dazu bitte alle mit * gekennzeichneten Felder aus und schicken Sie das Formular ab. Sobald wir Ihre Daten erhalten und geprüft haben, erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Ihre Akkreditierung erhalten Sie vor Ort am Presseschalter in der Messe Berlin. Presseanfragen richten Sie vor dem Kongress bitte direkt an die Pressestelle der DGPPN, E-Mail: pressestelle@dgppn.de

 
Persönliche Daten:
HerrFrau
 
Titel
 
Vorname*
 * 
 
Nachname*
 * 
 
Medium/Verlag*
 * 
 
Straße, Hausnummer*
 * 
 
Postleitzahl*
 * 
 
Stadt*
 * 
 
Land*
 
Telefon
 
Fax
 
E-Mail*
 * 
 

Beschreibung Auswahl
Presseakkreditierung
28.11.–01.12.2018
EUR 
Eröffnungspressekonferenz
Die Zukunft im Blick – Psychische Gesundheit heute und morgen

28.11.2018 | 14:00–15:00 Uhr
EUR 
Pressekonferenz
Forschung und Digitale Welt in der Psychiatrie: Mögliches und Unmögliches – wo führt der Weg hin?

29.11.2018 | 12:00–13:00 Uhr
EUR 
Pressekonferenz
Ethik in der Psychiatrie: Trialogische Ansätze zur Vermeidung von Gewalt und Aggression in der psychiatrischen Versorgung

29.11.2018 | 14:00–15:00 Uhr
EUR 
Pressekonferenz
Erkennen, erhalten, schützen: Wie Prävention die psychische Gesundheit stärkt – Welche Angebote gibt es für Betroffene? Was können Angehörige tun?

30.11.2018 | 12:00–13:00
EUR 
Total     
EUR


 

 
Ich möchte Hintergrundinformationen zu einem bestimmten Thema erhalten oder einen Termin mit einem Interviewpartner vereinbaren:
 
Ich möchte einen Interviewraum reservieren (maximal 2 Stunden):
 
Interview-Datum
Uhrzeit (hh:mm)
 
Interview-Partner
 

Eine Bestätigung Ihrer Reservierung erhalten Sie separat.

Akkreditierungsrichtlinien

Die Akkreditierung erfolgt über das Pressecenter der DGPPN.

Personenkreis

Eine Presseakkreditierung ist ausschließlich für ausgewiesene Journalistinnen und Journalisten sowie für journalistisch tätige Mitarbeitende von Redaktionen, Presseagenturen und Verlagshäusern möglich. Für die Akkreditierung ist die Vorlage eines gültigen Presseausweises notwendig. Journalistinnen und Journalisten, die über keinen Presseausweis verfügen, müssen ihre journalistische Tätigkeit durch ihren Arbeitgeber/Auftraggeber schriftlich bestätigen und mit Arbeitsproben nachweisen.

Die DGPPN behält sich die Überprüfung des Nachweises der journalistischen Tätigkeit vor.

Die Kopie des Presseausweises oder der schriftliche Nachweis der journalistischen Tätigkeit hängen Sie bitte an dieses Formular an. Alternativ können Sie die Kopie oder den Nachweis auch per E-Mail an dgppn18@cpo-hanser.de senden.

Ein Recht auf Akkreditierung besteht nicht. Gegebenenfalls kann die DGPPN von ihrem Hausrecht Gebrauch machen.

Umfang der Akkreditierung

Die Akkreditierung umfasst den Zutritt zum Pressecenter, zu den Pressekonferenzen, zum wissenschaftlichen Programm und zur Fachausstellung. Für die Workshops im Rahmen des Fort- und Weiterbildungsprogramms der DGPPN Akademie bedarf es einer separaten Anmeldung per E-Mail an pressestelle@dgppn.de. Die Veranstaltungen der fördernden Unternehmen sind in der Akkreditierung nicht enthalten. Hierzu wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstalter. Die Übersicht über die Fördernden Unternehmen finden Sie hier.

Foto-/Drehgenehmigungen

ild- und Tonaufnahmen auf dem DGPPN Kongress 2018, die über den privaten Gebrauch hinausgehen, erfordern eine vorherige schriftliche Genehmigung durch die Pressestelle der DGPPN. Bitte nutzen Sie dazu das Formular „Antrag auf Drehgenehmigung“ und senden dieses per E-Mail an pressestelle@dgppn.de. Ihr Antrag muss die Pressestelle mindestens 24 Stunden vor Ihrem Aufnahmetermin erreichen.

Bild- und Tonaufnahmen in der Fachausstellung sind nur mit vorheriger Zustimmung der Aussteller möglich. Für Aufnahmen in den Veranstaltungen der fördernden Unternehmen bedarf es zusätzlich deren Zustimmung. Gleichzeitig ist der „Antrag auf Drehgenehmigung“ bei der DGPPN einzureichen.

 
   Ja, ich habe die Akkreditierungsbedingungen zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden. *